Kaiser Karl der Groß hat sie sicherlich noch nicht gekannt: Die Schaumweine und Sekte. Aber die Ausgangsprodukte hat er geschätzt und gefördert. In jedem der Meierhöfe seines europäischen Reiches mussten Reben, Apfelbäume, Birnen, Quitten, etc. gepflanzt, gehegt und geerntet werden. So hat er es ausdrücklich in seiner Güterverordnung “capitulare de villis” festgelegt. Sein kluger Befehl zeigt bis heute Wirkung. Die Region um die Stadt Forchheim, deren Namen er im Jahre 805 urkundlich erwähnt, ist noch heute eine der schönsten Obstgegenden Europas.Hier wachsen in naturbelassenen Streuobstgärten die Früchte heran, aus denen der “Pomme Royale” hergestellt wird. Sorgfältig und in Handarbeit von Obstbauern der Fränkischen Schweiz in traditioneller Flaschengärung produziert. Liebevoll betreut und mindestens neun Monate in der Flasche gereift, entfaltet er jetzt sein feines, prickelndes Fruchtaroma.

ensteht im gleichen aufwendigen Verfahren, wie die berühmten Champagner. Grundlage für den Pomme Royale ist aber ein Apfelwein aus Früchten, die aus der Fränkischen Schweiz stammen . Seinen einzigartig erfrischenden Geschmack erhält er von den vielen alten Sorten, die dort auch heute noch geerntet werden. Dieser Wein wird noch einmal zur Gärung gebracht, angeregt durch die Beigabe von Zucker und Champagner-Hefe in der Flasche. So entsteht die Kohlensäure, die dem Pomme Royale später die fein prickelnde Note verleiht. Nach mindestens 9-monatiger Reife im kühlen dunklen Keller wird die Hefe durch Rütteln von Hand und anschließendem Kühlbad so aus der Flasche entfernt, dass nur Pomme Royale zurückbleibt. “Degorgieren” nennt man diesen Arbeitsschritt. Jetzt mit Naturkorken verschlossen, entfaltet er nach vier Wochen Lagerung sein volles Aroma.

Fränkischer Edel-Schaumwein – Pomme Royale ist in folgenden Abfüllungen erhältlich:

  • Trocken/Halbtrocken
  • Picollo (trocken)
  • Picollo (halbtrocken)
  • Pomme SECCO Rose
  • Pomme SECCO